Fraser Island

Fraser Island

26.03-31.03.2016

Nach 6 Stunden Busfahrt sind wir in Hervey Bay angekommen. Eine kleine Stadt, von wo aus man perfekt Touren nach Fraser Island starten kann.

Genau das war auch unser Plan!

Nachdem wir einen Tag lang Hervey Bay erkundet haben, mussten wir feststellen, dass Hervey Bay nicht der schönste Ort ist. dafür wohnen wir bei einem um so netteren Mann, der uns sehr herzlich aufgenommen hat, wir fühlen uns super wohl bei ihm und seinem Hund Whiskey!

Heute (Montag) ging es dann endlich auf nach Fraser Island der größten Sandinsel der Welt. Sie ist 124 km lang und 25 km breit. Wir waren sooo gespannt, was uns heute so alles erwarten wird. Was wir wussten, es wird ein aufregender, actiongeladener Tag, mit jeder Menge Unterhaltung an einer traumhaften Kulisse. Wir sollten nicht enttäuscht werden, ganz im Gegenteil, es war der schönste Tag seit langem und auf jeden Fall eines unser Australien Highlights. Es stimmte einfach alles, wir hatten eine super nette Gruppe, eine tolle Crew an Board, die uns mit nützlichen Informationen und interessanten Fakten rund um den Tag versorgt hat. Von dem leckerem BBQ mal ganz abgesehen, sogar für mich wurde extra ein Vegieburger aufgetischt :-) zwischendruch gab es immer wieder kleine Snacks. Großartig! Das Wetter. dazu fallen einem keine Worte mehr ein. SONNE SONNE SONNE. Einfach traumhaft schön!

Die erste Tour des Tages führte durch einen Creek. Mit dem Kajak unter dem Po und dem Paddel in der Hand gleitete das Kajak ganz leicht durch die Mangrovenwälder. Das Wasser nicht höher als zur Hüfte und man konnte jedes einzelne Blatt auf dem Boden sehen, so glasklar. Gerade wieder an Land angekommen, hat uns das Motorboot auch schon zur nächsten Station gefahren, schnorcheln war angesagt. mit der Hoffnung Schildkröten und Stachelrochen zu sehen. Es war traumhaft bei dem glasklaren Wasser zu schnorcheln. Wir haben so viele verschiedene große Fische gesehen und natürlich auch Schildkröten und kleine Stachelrochen. Schönes Kontrastprogramm und es sollte auch gleich weiter gehen.

Nach einer kleinen Wanderung wurden wir zu einem wunderschönen Strand geführt, man konnte kaum glauben wie weiß der Sand und wie klar das Wasser war, man konnte es kaum erwarten reinzuspringen. Glück Pur!!

Anschließend ging es weiter auf einen neuen Inselabschnitt und dort hat der Wassersport gewartet. Wir beide wurden auserwählt die Stand up boards vom Boot aus ans Land zu bringen. Ein kurzer Kraftakt puuh.

Danach ging es los mit einer Art "Luftmatratzen Sofa" :-) (wenn es überhaupt so heißt) :D über das Wasser. Wir schossen von links nach rechts und rechts nach links, welch eine Kraft und Beschleunigung. Völlig durchgeschüttelt und mit einem breiten Grinsen im Gesicht kamen wir wieder an Land.

Beendet haben wir diesen wundervollen und perfekten Tag mit einer kurzen Wanderung auf die Dünen, um einen Rundblick von der Insel genießen zu können. Nun sind wir nach der 10 stündigen Tour glücklich und todmüde wieder zu Hause angekommen.

Wir können diese Tour jedem weiterempfehlen, der vor hat Australien zu bereisen.